Radfahren um Giethoorn

Giethoorn

"Eine offene Landschaft mit Kanälen, Seen, Sümpfen, weiten Schilffelder und alten Bauernhöfen."



Die Landschaft

Giethoorn ist eines der bekanntesten Dörfer der Niederlande und besonders bekannt für seine Kanäle und strohgedeckten Bauernhöfe mit farbenfrohen Gärten. Die Kanäle waren einst das Lebenselixier der Bewohner und das ist bis heute noch immer der Fall. Wegen der vielen Kanäle und der kleinen Holzbrücken wird Giethoorn oft als niederländisches Venedig bezeichnet. Das Naturschutzgebiet rund um das Dorf ist Teil des größten zusammenhängenden Moorgebietes Westeuropas: der Nationalpark Weerribben-Wieden. Teilweise aufgrund der harten Arbeit der Torfgräber ist eine wunderschöne Landschaft mit Pfützen und Gräben, ausgedehnten Schilfgebieten, Wiesen voller Blumen und überwucherten Sumpfwäldern entstanden.

Radeln Sie mit uns

Routenkarte

Start und Ziel in der Nähe Knotenpunkt 61 an der Eendrachtsplein in Giethoorn, die Gesamtstrecke der Route beträgt ca. 56 km. Diese Fahrradroute ist eine Rundtour, so dass bietet die Möglichkeit ab jede gewünschte Knotenpunkt zu starten.

Fahrradknotenpunkte
61 - 66 - 67 - 64 - 62 - 39 - 24 - 7 - 6 - 13 - 14 - 42 - 50 - 53 - 52 - 61


Weitere Routen in Overijssel

Wählen Sie einen anderen Radtour und entdecken Sie, was die Provinz Overijssel sonst noch zu bieten hat.




Für mehr Radspaß in anderen Provinzen können Sie die praktische interaktive Übersichtskarte konsultieren.

Interaktive Übersichtskarte