Radfahren um Eernewoude

Eernewoude

"Radfahren in einer abwechslungsreichen Landschaft mit offenen Gewässern, Schilffeldern, Grasland und Sumpfwäldern."



Die Landschaft

Eernewoude ist ein Wasserdorf, das nach dem Mittelalter als ein entfernter Vorposten in einer ruhigen und sumpfigen Landschaft entstand. Seit seiner Gründung ist das Dorf von ständiger Bedeutung für die Vergangenheit und Gegenwart des Nationalparks De Alde Feanen. Der Alde Feanen ist einer der größten Sumpfmoore Westeuropas und bildet eine Landschaft mit viel Wasser, Schilffeldern, Sumpfwäldern und Grasland. Nachdem Torfschneider im 19. Jahrhundert das sumpfige Land in Torfseen und kultivierte Naturgebiete verwandelten, wurde Eernewoude ein Dorf von Fischern, Jägern, Skippern und Schilfarbeitern. Heute ist es ein Erholungs- und Wassersportdorf und das Touristenzentrum des Nationalparks De Alde Feanen.

Radeln Sie mit uns

Routenkarte

Start und Ziel in der Nähe von Knotenpunkt 38 an der Smidspaed in Eernewoude, die Gesamtstrecke der Route beträgt ca. 47 km. Dieser Fahrradroute ist eine Rundtour, so dass bietet die Möglichkeit ab jede gewünschte Knotenpunkt zu starten.

Fahrradknotenpunkte
38 - 36 - 35 - 34 - 91 - 90 - 99 - 27 - 84 - 83 - 82 - 94 - 95 - 11 - 44 - 14 - 16 - 39 - 40 - 41 - 37 - 38


Weitere Routen in Friesland

Wählen Sie einen anderen Radtour und entdecken Sie, was die Provinz Friesland sonst noch zu bieten hat.




Für mehr Radspaß in anderen Provinzen können Sie die praktische interaktive Übersichtskarte konsultieren.

Interaktive Übersichtskarte